Werbeballon Messe: worauf muss ich achten?

Planungsfehler vermeiden! Den richtigen Werbeballon für die Messe finden - Hier gibt’s eine kostenfreie Checkliste.

Heliumeinsatz erfragen:
 
Beim Messeveranstalter erfragen ob der Werbeballon eingesetzt werden darf.
Da Helium ein ungefährliches und nicht brennbares Gas ist, erlauben die meisten Messestandorte den  Einsatz eines Werbeballon.

Einsatzbereich abklären:
Vor dem Kauf klären, ob der Werbeballon NUR im Innenbereich ODER Außenbereich der Messe eingesetzt werden soll.
Falls Einsätze im Innen UND Außenbereich geplant sind, wird ein Mindestdurchmesser von 250 cm empfohlen.

Einsatz eines Werbeballon im Innenbereich der Messe (Indoor):
Da in Messehallen keine Witterungseinflüsse bestehen, kann ein Werbeballon mit einem Durchmesser ab 200 cm eingesetzt werden.

Einsatz eines Werbeballon im Außenbereich der Messe (Outdoor):
Durch Witterungseinflüsse wie Regen oder Wind benötigen der Werbeballon im Außenbereich mehr Auftrieb.
Hier wird ein Durchmesser von mindestens 250 cm benötigt damit der Ballon nicht zu Boden gedrückt wird.

Messestandgröße prüfen:
Die Größe des Werbeballon sollte auf die Messestandgröße bzw. den Standentwurf angepasst werden.
Je nach Standentwurf und Messestandgröße wird ein Werbeballon mit einem Durchmesser von 200, 250 und 300 cm eingesetzt. Ein Werbeballon für die Messe kann bis 500 cm Durchmesser produziert werden.

Materialauswahl bestimmen:
Bei der Materialauswahl darauf achten, dass der Werbeballon aus Vinyl produziert wird 
Werbeballon aus Latex:
Ein Latexballon lässt sich nicht digital bedrucken ist nicht mehrfach verwendbar und zerplatzt bei Beschädigungen. 

Werbeballon aus Vinyl:
Ein Werbeballon aus Vinyl lässt sich digital bedrucken, ist mehrfach verwendbar, verliert bei Beschädigungen nur langsam Luft und lässt sich reparieren. 

Auf Verarbeitung achten:
Bei der Verarbeitung der Schweißnähte auf eine Breite von ca. 1 cm achten.
Ein Werbeballon wird  aus einzelnen Elementen miteinander verschweißt. Die Breite der Schweißnähte trägt hier 
zur besseren Lebensdauer und Optik bei. 

Austattung prüfen:
Lieferumfang der Hersteller vergleichen.
Jeder Hersteller bietet unterschiedliche Grundausstattungen zum Werbeballon an.

Anzahl der Ventile kontrollieren:
Ein Werbeballon sollte mit einem Rückschlagventil und einem separatem Heliumbefüllschlauch ausgestattet sein.
Mit einem Heliumbefüllschlauch kann der Werbeballon schnell und sicher befüllt werden.
Die dosierte Restbefüllung wird durch ein 2. Rückschlagventil vorgenommen.

Art der Aufhängungspunkte prüfen:
Bei einem Werbeballon sollten die Aufhängungspunkte möglichst "unsichtbar" aufgeschweißt sein.
Es gibt zwei Möglichkeiten Befestigungspunkte zu installieren:

Außenliegende Befestigung:
Hierbei werden die Befestigungspunkte auf der Ballonoberfläche aufgeschweißt (sichtbar).

Innenliegende Befestigung:
Hier werden die Befestigungspunkte von der Innenseite aufgeschweißt, und sind fast unsichtbar.

Gestaltung entscheiden:
Für die beste Fernwirkung sollte das Logo oder der Schriftzug möglichst groß, 3 x um den Werbeballon aufgebracht werden.

Druckkosten überprüfen:
Beim Preisvergleich beachten, ob die Anzahl der Logos eine Auswirkung auf den Endpreis des Werbeballons hat.
Einige Hersteller verlangen zusätzliche Kosten für die Anzahl der Logos die auf den Werbeballon aufgebracht werden.

Zusatzkosten Grafik erfragen:
Beim Preisvergleich sollte geprüft werden ob Grafikleistungen (z.B. Druckdatencheck, Layoutvorschläge) enthalten sind, oder ob hierfür Zusatzkosten entstehen.

Hier sind drei Möglichkeiten:

1. Kunde hat Logodaten und ein Layout vorliegen.
Es findet ein Druckdatencheck statt und das Layout wird auf Umsetzbarkeit geprüft.

2. Kunde hat Logodaten und benötigt Layoutvorschläge.
Es wird ein Druckdatencheck durchgeführt und Layoutvorschläge erstellt.

3. Kunde hat weder Logodaten noch ein Layout vorliegen.
Hier müssen Grafikdaten und Layoutvorschläge erstellt werden.

Zusammenfassung der Checkliste:

Heliumeinsatz erfragen
Einsatzbereich abklären
Messestandgröße prüfen
Materialauswahl bestimmen
Auf Verarbeitung achten
Austattung prüfen
Anzahl Ventile kontrollieren
Art der Aufhängungspunkte prüfen
Gestaltung entscheiden
Druckkosten überprüfen
Zusatzkosten Grafik erfragen


 

 
 
RIESENBALL.DE
Latumer Bruchweg 101
40668 Meerbusch-Lank

Deutschland
Telefon: 0049-2151-74 77 600
Bürozeiten: Mo-Fr 9 bis 17 Uhr
Fax: 0049-2151-74 77 609
Email: info@riesenball.de
Internet: www.riesenball.de
Ust-IdNr.: DE 169684684
St.-Nr.: 117/5053/2443
Inhaber: Patrick Christopher